SÜDKOLA - Feine Limonade

SÜDKOLA – zischt immer.

Jenseits der »schwäbischen Dreifaltigkeit« Spätzle, Maultaschen und Trollinger gibt es im Ländle einen Geheimtipp in Sachen Gaumenkitzel. Erfrischend, prickelnd und authentisch. Zwei Limonaden, die zum Süden passen, weil das Lebensgefühl eines besonderen Menschenschlags in ihnen blubbert.

Denen aus dem Süden wird mitunter nachgesagt, dass es ein bisschen dauert, bis man zu ihrer Seele vordringt und sie sich öffnen. Hat man es aber geschafft, entstehen nicht selten Freundschaften fürs Leben. So ähnlich verhält sich das mit SÜDKOLA und seinem kleinen Bruder ZITRONENSTOLZ. Man muss sie öffnen – dann ist es einfach nur herrlich.

SÜDKOLA und ZITRONENSTOLZ. Bodenständig und prickelnd. Dunkel und hell. Wie die Tasten am Klavier. Eine Symphonie für die Geschmacksnerven. zzzzisch…

ZITRONENSTOLZ Testbester bei Degustationswettbewerb!

Dass unsere feinen Limonaden nicht nur uns selbst schmecken, haben wir jetzt schwarz auf weiß: »selection - Das Genussmagazin« bewertete in seinem Degustationswettbewerb SÜDKOLA mit »sehr gut«. ZITRONENSTOLZ wurde sogar mit »herausragend« bewertet. Wenn das nichts ist!

selection - Das Genussmagazin

SÜDKOLA.

Nicht zu süß, erfrischend, fruchtig. Wenig Koffein, dafür ein Hauch von Orange. Mit Vitaminen und natürlichen Aromen. Auf kurzen Wegen hergestellt, in der Region abgefüllt. Lecker frisch auf den Tisch!

»Gönn ihn Dir, den Drittel-Liter-Kurzurlaub!«

Zutaten

Wasser, Zucker, Kohlensäure, Farbstoff E150d, Säurungsmittel Phosphorsäure, Vitaminmischung (Vitamin C, Niacin, Pantothensäure, Vitamin B6 und Folsäure), Aroma Koffein, Aroma.
… und viel Liebe.

Nährwertangaben

Durchschnittlicher Gehalt pro 100 ml: Brennwert: 179 kJ / 42 kcal; Kohlenhydrate: 11 g, - davon Zucker: 11 g; Vitamin C: 12,0 mg; Niacin: 2,4 mg; Pantothensäure: 0,90 mg; Vitamin B6: 0,21 mg; Folsäure: 30,0 µg
Enthält geringfügige Mengen von Fett, gesättigten Fettsäuren, Eiweiß, Salz.

Produktinformationen gemäß LMIV: pdf / xlsx

ZITRONENSTOLZ.

Naturtrübe Bio-Zitronenlimonade aus 100 Prozent ökologischer Erzeugung. Eine Limo, die Laune macht. Prickelnd und natürlich, authentisch und rechtschaffen – wie die Leute im Süden!

»Sei nicht sauer, trink Zitrone!«

Zutaten

Mineralwasser, Zucker*, Zitronensaftkonzentrat*, Kohlensäure, Orangensaftkonzentrat*, Säuerungsmittel Citronensäure, Orangenextrakt, natürliches Zitronenaroma, Stabilisatoren Pektin und Johannisbrotkernmehl; Antioxidationsmittel Ascorbinsäure
… und viel Liebe.

*aus ökologischem Landbau.
Kontrolliert durch: DE-ÖKO-006 EU-/Nicht-EU-Landwirtschaft

Nährwertangaben

Durchschnittlicher Gehalt pro 100 ml: Brennwert: 160 kJ / 38 kcal; Kohlenhydrate: 9,2 g, - davon Zucker: 9,2 g
Enthält geringfügige Mengen von Fett, gesättigten Fettsäuren, Eiweiß, Salz.

Produktinformationen gemäß LMIV: pdf / xlsx

Das SÜDKOLA Limonadenwerk

Es gibt Geschichten, die beginnen mit einem Schluckauf. Diese ist so eine. Sie beginnt im Frühjahr 2007, als die Sandkastenfreunde Heiko Fleck und Timo Wagner ins Plaudern kommen. „Schluckauf“, sagt der eine. „Schluckrunter“, sagt der andere. Bloß was? Am Besten ein Getränk, das zu uns passt. Womit die Idee geboren war, ein eigenes Getränk zu kreieren. „Der Süden braucht eine eigene Kola.“

Dies ist die Geburtsstunde der SÜDKOLA. Eine feine Limonade soll es nach dem Geschmack der beiden Freunde werden, etwas fruchtiger, mit weniger Koffein als andere Kolas - und natürlich zubereitet mit viel Liebe. Auch die Flasche soll durch das edle Etikett mit der goldenen Blüte ein stilvolles Zeichen setzen. Natürlich in der umweltfreundlichen Mehrweg-Glasflasche.

Es dauert nicht lange, und die ersten Kästen stehen auf dem Hof, genauer in Heikos Scheune in Spielberg vor den Toren Stuttgarts. Dort wird neben dem Büro der »SÜDKOLA Limonadenwerk, Heiko Fleck und Timo Wagner GbR« auch das Lager eröffnet. Prickelnde Ideen sprechen sich herum. Die Presse greift die SÜDKOLA-Geschichte auf, Gastronomiebetriebe werden aufmerksam. Höchste Zeit für die beiden Väter des Szenegetränks, dem SÜDKOLA einen kleinen Bruder zur Seite zu stellen. Anfang 2008 erblickt ZITRONENSTOLZ das Licht der Welt. Eine feine Bio-Zitronenlimonade, erfrischend anders, nicht zu bitter, nicht zu süß - einfach gut. Immer mehr SÜDKOLA-Inseln entstehen im weiten Meer der flüssigen Verführungen. Stuttgart, Ludwigsburg, Bietigheim, Karlsruhe. Bald führen mehr als 30 Getränkefachmärkte der Region SÜDKOLA in ihrem Sortiment. Durch den Direktvertrieb von Spielberg aus und die beschränkte Zeit der Nebenerwerbslimonatiers Heiko und Timo ist das weitere Wachstum begrenzt. Dies ändert sich 2012, als Armin Kahle auf das Limonadenwerk aufmerksam wird. In seinem eigenen Getränkefachmarkt hat er das Potenzial der feinen Limonade erkannt und hilft den beiden ehrenamtlich mit seinem Branchenwissen aus. Als Heiko Fleck sich aus zeitlichen Gründen aus dem Projekt zurück zieht, steigen Armin Kahle und Tobias Welz ein. Kahle ist als Getränkehändler vom Fach, Welz auf Marketing und Internet spezialisiert. Beide sind seit langem Fans von SÜDKOLA!

Seit August 2013 gibt es nun die »SÜDKOLA Limonadenwerk, Armin Kahle, Timo Wagner, Tobias Welz GbR« mit Sitz in Bietigheim-Bissingen.

Steckbrief

Armin Kahle:
Als Bierkutscher mit Herz und Verstand ist er der Stratege im Team. Wie kein Zweiter kennt er sich aus in der Getränkebranche. Ein Mann mit den richtigen Geschmacksnerven.

Timo Wagner:
Einer, der für die Tradition von SÜDKOLA steht. Als Wirtschaftsingenieur sorgt er dafür, dass im Limonadenwerk nie das Licht ausgeht. Marketingstratege und steter Quell für neue Ideen.

Tobias Welz:
Erfinder der »Running Bottle« - zumindest der Sparversion. Hilft seit Jahren seinen Kunden bei der Stärkung ihrer Marke im Internet. Jetzt arbeitet er für die Eigene.

SÜDKOLA auf Facebook SÜDKOLA auf Google+